Macho wurde von uns ebenfalls im Vielseitigkeitssport nach der Internationalen Prüfungsordnung für Gebrauchshunde gearbeitet.

Prüfungsergebnisse:

Datum

Ort

HF

AK

A

B

C

TSB

Ergebnis

Platz

Leistungsrichter/in

20.10.2013

SV OG Essen-Schonnebeck

Armin

BH/VT

 

 

 

 

bestanden

 

B. Wilden

06.04.2014

SV OG Essen-Schonnebeck

Armin

IPO 1

95

90

90

a

275 SG

2.

H. Nießen

15.11.2014

SV OG Hiesfeld

Armin

IPO 2

98

95

94

a

287 V

2.

H. Nießen

06.12.2014

SV OG Wattenscheid-Süd

Armin

IPO 3

98

97

96

a

291 V

1.

H. Schämann

29.+30.08.2015

DV LSP Nordrhein in Köln

Armin

IPO 3

89

96

88

a

274 SG

4.

R. Friedrich

03.+04.10.2015

DV DM 2015 in Simmertal

Armin

IPO 3

disqualifiziert

 

 

 

Zygmanoski / Friedrich / Cohnen

14.11.2015

BK Bottrop

Armin

IPO 3

99

88

97

a

284 SG

2.

I. Roskosch

19.03.2016

BK Bottrop

Judith

IPO 3

96

93

98

a

287 V

1.

K. Senghaas

03.+04.09.2016

DV LSP Nordrhein in Alsdorf

Armin

IPO 3

89

94

94

a

277 SG

1.

W. Hecker

01.+02.10.2016

DV DM 2016 in Brackenheim

Armin

IPO 3

95

93

85

a

273 SG

5.

Cohnen / Hecker / Zygmanoski

27.11.2016

SV OG Voerde

Armin

IPO 3

98

95

90

a

283 SG

1.

H. Zenk

Im Alter von 2 Jahren - eigentlich viel zu früh - konnte Armin mit Macho bereits die IPO 1 bestehen. Äußere Umstände führten zu dieser Entscheidung, den Hund bereits jetzt vorzuführen, obwohl die Ausbildung und Macho selbst noch Reife benötigten. Somit wusste man bereits im Vorfeld, dass die Prüfung nicht perfekt ablaufen konnte.
Und wie es meist bei Prüfungen so ist, kam es auch diesmal anders als man denkt: Nicht dort, wo man Fehler seitens des Hundes erwartet hatte, passierten sie, sondern gerade dort, wo man sie nicht vermutet hätte.
Ein richtig dicker Patzer in jeder Abteilung kostete in der Fährte 4, und in der UO, bzw. im SD jeweils etwa 7 – 8 Punkte.
Am Ende reichte es aber immerhin für 275 P.

Im Herbst des gleichen Jahres hatte Macho dann die IPO 2 und kurze Zeit später die IPO 3 Prüfung bei verschiedenen Vereinen abgelegt. Ebenso, wie sein Bruder Index, bereits vor Vollendung seines 3. Lebensjahres. Mit seinen gezeigten Leistungen hat Macho nicht nur die Leistungsrichter überzeugt, sondern konnte auch bei beiden Prüfungen die anwesenden Zuschauer begeistern.

Ein SD-Video aus dieser Zeit bei zwei verschiedenen Helfern auf einem Hundeplatz und im Stadion kann man bei youtube oder Working-Dog sehen.

IAm 29.+30. Aug. 2015 nahm Macho mit 11 anderen Startern bei der Landessiegerprüfung der LG Nordrhein teil.
Unter anspruchsvollen Bedingungen und Temperaturen von 36°C legte er seine zweite IPO 3 Prfg ab und erreichte den 4. Platz mit einem sehr guten Ergebnis.
Damit war auch er für die Deutsche Meisterschaft 2015 qualifiziert.

Am 03.+04. Okt. 2015 nahm Macho dann zusammen mit seinem älteren Bruder Index an der Deutschen Meisterschaft des DV in Simmertal (Hunsrück) teil. Am ersten Tag zeigte er nach einer perfekten Fährte bis zur Mitte des 4. Schenkels dann einen groben Fehler in der Suche und konnte die Fährtenarbeit somit nicht bestehen. Am zweiten Tag kam's noch besser: Nachdem er eine recht ordentliche Unterordnung gezeigt hatte, wurde er aufgrund einer Fehlverknüpfung vom weiteren Wettkampf disqualifiziert. Schade eigentlich, aber nicht zu ändern.
Im nächsten Jahr werden wir wieder unser Glück versuchen.

Bei einer Auswärtsprüfung im November 2015, die mit 10 Hunden besetzt war, konnte Macho überzeugen. Ein DKdo und ein nicht ausgeführter Rücksprung verhinderten leider die Vergabe eines V in der UO. Aber auch so hat er sich für die DV LSP 2016 qualifiziert.
Und das im doppelten Sinne:
Denn über den Winter hat Judith ihn geführt und im Frühjahr 2016 auch gleich eine IPO 3-Auswärtsprüfung mit ihm abgelegt. Dabei konnten die beiden mit 96-93-98=287 P. den Tagessieg für sich verbuchen und ein V erreichen. Somit hätte auch Judith ihn bei der kommenden LSP vorführen können.

Am 03+ 04. Sep. 2016 nahm Macho mit 12 anderen Startern bei der Landessiegerprüfung der LG Nordrhein teil. In der Fährtenarbeit zeigte er den 2. Gegenstand zwar an, überlief ihn dann aber doch, was uns das „vzgl." kostete.

In UO u. SD erreichte er jeweils 94 P. Videos dieser Arbeit sind auf youtube eingestellt. Mit insges. 277 P. wurde er Tagessieger und konnte sich erneut zur Deutschen Meisterschaft qualifizieren.


Vielen Dank an Fam. Ueberbach für die tollen Fotos !

Am 01.+02. Okt. 2016 startete Macho dann bei der Deutschen Meisterschaft des DV in Brackenheim. Wir waren mit unserem Freund Sebastian angereist. Uns standen 2 sehr schöne Ferienwohnungen zur Verfügung und so konnten wir die 2 Tage vor dem Wettkampf noch mit Wein und Sonnenuntergang geniessen.

Am Samstagnachmittag ging's in die Fährte. Das Gelände war sehr anspruchsvoll, aber machbar. Macho strengte sich richtig an und erreichte hier - zu unser aller Erleichterung - 95 P.

Das Losglück wollte es (wieder einmal), dass wir am Sonntagmorgen in der 1. Grp. starten mussten. Auch hier gab Macho sein Bestes. Er erreichte 93 P. in der UO; die zweithöchste Punktzahl, wie sich später heraussstellte.
Im 2. Teil des SD'es konnte er den 1. Griff leider nicht halten, was dazu führte, das er nach der letzten Belastungsphase ein wenig sauer wurde und den Helfer mehrfach belästigte. Sehr schade, denn das hatte viele Punkte gekostet.
In der Endplatzierung landeten wir dann aber auf dem 5. Rang, womit wir sehr zufrieden sein konnten.