Ricky vom Osteranger       SchH 3, IPO 3

 ... sollte ein Hund für Armin's damalige Partnerin sein. Er war ein Uwe Kirschental - Sohn aus einer Greif Lahntal -Tochter, der vor Trieb und Arbeitsfreude strotzte und deshalb von Armin "Rambo" genannt wurde.


Abstammung


Armin übernahm den Hund im Alter von 13 Monaten, weil er von der HF'in in keinster Weise beherrscht wurde. Die Fährte und Unterordnung bereiteten Armin weniger Probleme, wohl aber das Ablassen und die Sauberkeit im Schutzdienst.

Die damalig gebräuchlichen "Ausbildungsmethoden", einem Hund das Ablassen und Verbellen beizubringen, muss man hier wohl nicht beschreiben. Armin wollte jedenfalls hiervon keinen Gebrauch machen, denn die Prüfungsergebnisse waren nicht nur mittelmäßig, sondern vor allem sehr unbeständig.

Eine große Hilfe hierbei war Edgar Scherkl.
Armin hatte ihn schon früher hier und da kennengelernt, als Edgar mit seinem Rottweiler auf Prüfungen unterwegs war, und die beiden schon gemeinsam einen Flutlichtpokal figuriert haben, wo die dort teilnehmenden Hunde allerdings nicht so gut aussahen.

Es muss wohl Schicksal gewesen sein, aber bei Edgar lernte Armin 1987 eine ganz neue Art des Schutzdienstes kennen.

Inspiriert von Dr. Helmut Raiser bildete Edgar seine Vereinshunde im Schutzdienst aus. Beim Training zu einem Pokalwettkampf sah Armin dort Hunde, die druckvoll und sensationell arbeiteten und dabei sehr gut im Gehorsam standen.
Edgar kannte Armin's "Rambo" noch nicht, war aber sofort von ihm begeistert. Er lehrte dem Hund und ihm - für die damalige Zeit - revolutionäre Dinge. Nach ca. 8 Wochen hatte Armin sein Rüstzeug, und als Helfer und Hundeführer viel dazugelernt. In dieser Zeit hat er nicht ein einziges Mal Schutzdienst in seinem Verein gemacht.

Die erste Belohnung für dieses Durchhalten und "offen sein für neue Ausbildungsmethoden" war eine Prüfung, an der 20 Hunde teilnahmen.

Die beiden wurden Tagessieger mit 292 Pkt. Im Winter festigte Armin die Ausbildung und dann folgten drei Jahre mit Kreis- und Landesmeisterschaften. 1989 schaffte er sogar den Sprung zur dHV-DM und belegte dort den 8. Platz.

Vorher hatte "Rambo" mit 99 Pkt. in der Abtlg. C bei der LVM den besten Schutzdienst aller 40 Teilnehmer gezeigt. Ebenso mit ein Verdienst von Edgar Scherkl.

Prüfungsergebnisse:

Datum

Ort

AK

A

B

C

TSB

Ergebnis

Platz

Leistungsrichter/in

21.04.1985

DVG Wesel

SchH 1

94

88

91

a

263 G

 

K. Coburger

04.08.1985

DVG Wesel

SchH 2

98

94

92

a

284 SG

 

H. Müller

26.03.1985

DVG Wesel

SchH 2

91

93

93

a

 277 SG

 

E. Stockhorst

20.04.1986

DVG Wesel

SchH 3

97

91

95

a

283 SG

 

W. Paul

03.+04.05.1986

DSV Friedrichsfeld

SchH 3

97

85

96

a

278 SG

 

Frings / Bongartz

24.08.1986

DSV Wesel

SchH 3

36

86

96

a

218 mgh

 

H. Bongartz

04.+05.10.1986

DVG Wesel

SchH 3

99

96

88

a

283 SG

 

K. Lesch

26.10.1986

DSV Friedrichsfeld

SchH 3

100

93

96

a

289 V

 

U. Schmitz

10.05.1987

DVG Wesel

SchH 3

97

94

99

a

290 V

 

E. Stockhorst

03.+04.10.1987

DVG Wesel

SchH 3

100

96

96

a

292 V

1.

H. Segor

07.+08.11.1987

DVG Rhede

SchH 3

100

94

91

a

285 SG

 

S. Stolz

18.11.1987

DVG Wesel

SchH 3

98

85

82

a

275 SG

 

K. Neumann

09.+10.04.1988

DVG-KM 1988 in Wesel

SchH 3

100

88

98

a

286 V

5.

U. Busch / H. Müller

25.+26.06.1988

DVG-LM NR 1988 in Düsseldorf

SchH 3

40

91

95

a

226 mgh

32.

Hast / Müller / Gurski / Wetscherek

20.+21.08.1988

DVG Bocholt

SchH 3

96

87

97

a

280 SG

 

H. Segor

17.+18.09.1988

DSV Krudenburg

SchH 3

100

95

98

a

293 V

1.

U. Schmitz

29.+30.10.1988

DVG Wesel

SchH 3

98

95

97

a

290 V

1.

W. Paul

05.+06.11.1988

DVG Rhede

SchH 3

100

87

94

a

281 SG

 

G. Hast

01.+02.04.1989

DSV Friedrichsfeld

IPO 3

98

96

94

a

288 V

 

T. Frings

29.+30.04.1989

DVG-KM 1989 in Wesel

SchH 3

98

90

97

a

285 SG

6.

S. Holz / H. Gurski

05.+06.08.1989

DVG-LM NR 1989 in Düsseldorf

SchH 3

88

93

99

a

280 SG

4.

Busch/Montag /Drüen/Stockhowe

21.-24.09.1989

DHV DM 1989 in Holzwickede

SchH 3

98

89

96

a

283 SG

8.

Hackel / Gibbe / Schäfer
Feller / Schermeyer / Kotyza

29.10.1989

DVG Wesel

SchH 3

98

95

98

a

289 V

1.

H. Clahsen

04.+05.11.1989

DVG Rhede

SchH 3

93

96

92

a

281 SG

 

H. Kütgens

22.11.1989

DSV Wesel

SchH 3

98

96

96

a

290 V

1.

H. Nöthlichs

28.+29.04.1990

DVG-KM 1990 in Rhede

SchH 3

100

92

93

a

285 SG

4.

H. Müller / W. Paul

26.+27.05.1990

DVG-LM NR 1990 in Arnoldsweiler

SchH 3

91

91

97

 

279 SG

9.

Busch/Kütgens/Klöckner/Uekötter

19.08.1990

DVG Bocholt

SchH 3

95

94

88

 

277 SG

 

H. Kütgens

13.+14.10.1990

DSV Friedrichsfeld

SchH 3

96

93

98

 

287 V

 

H. Jung

20.+21.10.1990

DVG Wesel

SchH 3

93

94

97

 

284 SG

 

U. Fenners

04.11.1990

DSV Krudenburg

SchH 3

99

94

96

 

289 V

1.

H. Bongartz

21.11.1990

DVG Wesel

SchH 3

99

95

91

 

285 SG

1.

K. Falk

01.12.1990

DVG Repelen

SchH 3

92

84

94

 

276 SG

 

K. Falk / W. Paul